17 | 10 | 2018
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02013.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online

(C) Stupferich.org
Copyright © 2018 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Vereine

Die Feuerwehr Stupferich informiert 10-2018

Herbstfest des MV Lyra Stupferich bei schönstem Herbstwetter

Herbstfest des  MV Lyra Stupferich bei schönstem Herbstwetter

Die Festvorbereitungen begannen schon am Samstag mit dem Transport der Geräte wie Flammkuchenofen, Kühlschänke und allerlei technischem Gerät aus dem Lager Bergleshalle
zum Gemeindezentrum.
Am Sonntag pünktlich 7:00 Uhr morgens traf schon das erste Spanferkel
vor dem Gemeindezentrum ein.
Metzgermeister Kunzmann aus Grötzingen lieferte den mobilen Grill nebst Inhalt.
Gemütlich drehte sich das Schweinchen seinem Garpunkt entgegen, um dann gegen 11:30 Uhr portioniert auf den
Tellern der ersten Festbesucher zu landen.
Natürlich war auch am Flammkuchenstand Aktion angesagt: Teig vorbereiten,
Zutaten für den berühmten und über die Grenzen Stupferichs hinaus beliebten „Stupfericher-Flammkuchen“ zu mischen.

Zwischenzeitlich waren alle Versorgungszelte errichtet und der Festküchenbetrieb lief routiniert mit junger Frau-/ Mannschaft.
Gegen 12:00 Uhr begann im Festsaal des Gemeindezentrums das musikalische Programm.
So war für die gute Unterhaltung zur Essenszeit
das Schülerorchester, das Jugendorchester der Lyra unter der Leitung von Rüdiger Haupt zuständig.
Es folgten die „Stupfericher Dorfmusikanten“, dann die „Kleine Blasmusik“ aus Linkenheim unter der Leitung von Thorsten Reinau.
Zum Abschluss spielte das Blasmusikorchester des MV Lyra Stupferich , ebenfalls unter der Leitung des Dirigenten und Komponisten Thorsten Reinau.

Die Ortsverwaltung stellte Biergarnituren zur Verfügung, so dass sonnenhungrige Besucher den Nachmittag bei angenehmen Temperaturen auf dem Platz vor dem Gemeindezentrum genießen konnten.
Für die Kinder wurde wieder das Kasperle Theater aufgebaut und Kasperle fand wie immer großen Anklang.

Ein rundum gelungenes Fest des MV Lyra Stupferich das mit dem Abbau und aufwändigen Transportaktivitäten der Gerätschaften zur Bergleshalle,
gegen 23:00 Uhr für die letzten aktiven Helfer an diesem Tag endete.


Das schöne Herbstwetter lockte viele Besucher zum Platz an der Sonne.


Der erste Flammkuchen am Vormittag geht in den Ofen.


Die Vorkoster (Flammkuchenteam),  sind mit ihrem Produkt zufrieden.


Metzgermeiser Kunzmann zerlegt zwei Ferkel in Portionen.
Durch die große Besucherzahl musste leider gegen 13:00 Uhr "Spanferkel aus" ausgerufen werden.


Wer kein Ferkel mochte, konnte Steaks, Brawurst oder Currywurst bestellen.


Dirigent Rüdiger Haupt mit der Jugenkapelle.


Die Stupfericher Dorfmusikanten spielen ihre "Gute Laune Musik"


Die "Kleine Blasmusik" aus Linkenheim unter der Leitung von Thorsten Reinau.
Mehr als 15 Musiker sorgten mit ihrer Leistung für großen Applaus, leider konnten die im Aussenbereich sitzenden Besucher 
diese tolle Formation nicht genießen. Eine Aussenübertragung war aus rechtlichen Gründen nicht gestattet.


Die Kuchentheke dank Kuchenspenden gut bestückt wie bei jedem Fest des MV Lyra Stupferich.


Foto: Hans Pallasch
Das Kasperletheater, realisiert durch eine Gruppe Stupfericher Mütter.


Den musikalischen Schlußpunkt setzte das Blasorchester des MV Lyra Stupferich unter der Leitung von Thorsten Reinau.

Lokalschau des Kleintier - und Vogelzuchtvereins C186 Stupferich am 3. Oktober 2018

Am 3. Oktober 2018 fand in- und um die Bergleshalle Stupferich die Lokalschau des Kleintier - und Vogelzuchtvereins C186 Stupferich statt.
Die Bergleshalle durfte für die Ausstellung der Tiere mit weit geöffneten Hallentoren genutzt werden.
Die Bewirtung musste in beheizten Zelten stattfinden, da die Bergleshalle wegen baulicher Auflagen nicht für den Publikumsverkehr freigegeben ist.
Die aktiven Vereine in Stupferich leiden seit Jahren unter diesem Umstand der anscheinend zum Dauerzustand wird.
Welch großartige Veranstaltungen durfte die Bergleshalle erleben die gerne von den Stupfericher Bürgern angenommen wurden.
Waren diese Veranstaltungen auch sichere Einnahmenquellen um die Vereinsaktivitäten finanziell zu unterstützen.
Für das soziale Miteinander in unserem Höhenstadtteil Karlsruhes ist das Fehlen der Bergleshalle ein herber Verlust.
Für die Vereine ergibt sich daraus eine schwer zu lösende Aufgabe die gesteckten Ziele wie zum Beispiel eine effektive Jugendarbeit und anderweitig wertvolles soziales Engagement finanziell zu bewältigen.
Mit dieser Situation im Rücken einen solche Veranstaltung wie die Kleintierschau mit externer Bewirtung auf die Beine zu stellen ist nur durch großes Engagement der  Vereinsmitglieder möglich.
Die Küche bot ein vielfältiges und schmackhaftes Speisen- und Getränkeangebot.
Das anfangs etwas launische Herbstwetter stabilisierte sich zum Nachmittag und zeitweise gelang es der Sonne den Bergleswald in seinen bunten Herbstfarben erstrahlen zu lassen.

 

Fotos: S.Becker Stupferich.org

 

Herbstfest der Feuerwehr Stupferich 2018

Herbstfest bei der Freiwilligen Feuerwehr Stupferich

Am Sonntag den 16. September fand das Herbstfest 2018 auf dem Gelände 
hinter dem Rathaus Stupferich statt. Bei schöne Frühherbstwetter besuchten viele interessierte Bürger
die Veranstaltung die wieder mit vielen Programmpunkten aufwarten konnte. 

Mit der Feuerwehr auf Tuchfühlung war ausdrücklich gewünscht. So konnten ausgiebig die Einsatzfahrzeuge
und deren Ausrüstung erkundet werden. Fachkundige Beratung natürlich inklusive.




Infostände der Jugendabteilung


Aufräumen nach der Übung der Jugendfeuerwehr ist angesagt


Die Kinder konnten sich ausgiebig in der Hüpfburg austoben, Entspannung auch für die Eltern.


Aus der "Feldküche" gab es unter Anderem den berühmten Feuerwehrbraten


Feuerwehrbraten, einfach lecker.

Neues Programm der Jugendabteilung,  ab Januar 2019:
Unter dem Motto "Löschifanten Stupferich" 


Weitere Infos finden Sie auf der HomePage der Freiwilligen Feuerwehr Stupferich.

 

Haxenfest in Stupferich trotzte dem verregneten 1.Mai

Die Wetterfrösche hatten bis zu 70% Regenwahrscheinlichkeit bei niedrigen Temperaturen um 7 Grad angesagt, also kein guter Tag für das Haxenfest im Freien. Und so war's dann auch.
Der Kleintierzuchtverein Stupferich war jedoch darauf eingerichtet und feierte das 3. Haxenfest hauptsächlich im Saal des Gemeindezentrums.
Ein kleineres Zelt im Freien bot den Freunden der frischen Luft jedoch auch ausreichend Platz an.
Wie auf unseren Bildern zu sehen, fanden die kulinarischen Angebote sehr guten Anklang. Viele Stupfericher verzichteten auf das Kochen zuhause und genossen die knusprigen Haxen vom Grill.
Wie schon im letzten Jahr waren die Portionen gut bemessen. Wer keine Haxen mochte, konnte unter anderem mit Steaks vom Grill satt werden.
Viele fleißige Helfer trugen zum Gelingen des 3. Stupfericher Haxenfestes bei und sorgten so dafür, dass kein Gast durstig oder hungrig nach Haus gehen musste.
Frei nach dem Motto "Macht das Wetter auch Faxen, wir genießen trotzdem die Haxen".
















Alle Bilder Rosemarie Stockmar- Becker

 

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Polizeiberichte der Region