28 | 04 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02090.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
feed-image Feed Entries
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Aktuelles

10 Jahre Durlacher.de mit dem 5. Menschen-Kicker-Turnier

Am 1. Juli 2007 ging das Online-Portal für Durlach, Aue und Bergwald ins Netz. Schnell entwickelte sich Durlacher.de zu einem zuverlässigen Partner für Vereine, Institutionen, Unternehmen und für die Bürger.

2017 wird Durlacher.de 10 Jahre alt. Das soll mit dem beliebten und inzwischen durchaus bekannten Menschen-Kicker-Turnier am 1. Juli, dem Gründungstag des Portals, gefeiert werden. Das Turnier von Durlacher.de findet dann bereits zum fünften Mal statt.

Zum Jubiläum hat sich das Team von Durlacher.de gemeinsam mit Medienpartner Ligaweb.tv etwas Besonderes einfallen lassen: Ehemalige und aktuelle KSC-Spieler der Aktion „Rainer Scharinger & Friends“ werden am Turniertag an einem Einlagespiel teilnehmen. Antreten wird das Scharinger-Team gegen eine Mannschaft, die sich aus Teilnehmern einer Spendenaktion zusammensetzen wird. Auch hier steht der Spaß natürlich im Vordergrund.

Alle Infos und die Anmeldung zum Turnier und zur Spendenaktion auf www.durlacher.de/turnier

POL-KA: (KA)Karlsruhe - Laptops und Computerbildschirme aus Lkw-Ladung gestohlen

Karlsruhe-Palmbach (ots) - Laptops und Computerbildschirme im Wert von mehreren tausend Euro wurden in der Nacht zum vergangenen Samstag im Industriegebiet von Palmbach aus der Ladung eines slowenischen Lastwagens gestohlen.

Während der 27-jährige Fahrer zwischen Freitag, 21.00 Uhr, und Samstag, 05.00 Uhr, in der Rudolf-Link-Straße in Palmbach eine Ruhepause einlegte, schlitzten Unbekannte die Plane seines Anhängers auf und stahlen drei von insgesamt sieben mit den Elektronikgeräten beladenen Holzpaletten. Allein der verursachte Schaden am Anhänger beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt hierzu das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach unter 0721/4907-0 entgegen.

Ralf Minet, Pressestelle

 

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Spaziergang durch den Auenwald

Veranstaltung der Waldpädagogik im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg

Zu einem Spaziergang durch den Auenwald bei Rappenwört lädt die Waldpädagogik Karlsruhe für Freitag, 28. April, ein. Treffpunkt ist um 16 Uhr an der Haltestelle "Altrheinbrücke" der Tramlinie 6 in Daxlanden. Bei der rund eineinhalbstündigen Exkursion stellt Revierförster Dieter Fesenbeck den Auenwald vor, der durch zeitweilige Überflutungen einen artenreichen Lebensraum darstellt und der Heimat für viele zum Teil gefährdete Tiere und Pflanzen ist. Fesenbeck informiert außerdem darüber, mit welchen forstlichen Arbeitstechniken dieser Waldtyp genutzt wird und wie der Artenreichtum erhalten werden kann. Eine Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen

www.waldpaedagogik-karlsruhe.de

Alter Brauch wird gepflegt

Maibaumaufstellen in den Stadtteilen

Der alte Brauch des Maibaumstellens am Vorabend des 1. Mai wird vielerorts gepflegt. Auch in Karlsruher Stadtteilen.

So lädt der Bürgerverein Rintheim für Sonntag, 30. April, um 17 Uhr an die Kreuzung Mannheimer Straße/Hirtenweg ein. Mitwirkende sind der Vereinigte Chor Rintheim, die Sandhasengarten des 1. RCC und das Bläserensemble "SchlossBlech".

Die Feier mit Ortsvorsteher Jürgen Stober zum Maibaumaufstellen in Neureut beginnt am Sonntag um 18 Uhr hinter dem Rathaus. Anschließend wird der geschmückte Maibaum nach alter Tradition neben dem "Spundenfresser" von Hand aufgestellt. Danach gibt der Musikverein noch ein Platzkonzert und der Gesangverein Edelweiß lässt Kostproben aus seinem Repertoire hören.

Auch in Grünwettersbach stellen örtliche Vereine unter Federführung der Freiwilligen Feuerwehr Wettersbach einen Maibaum vor das Rathaus. Die Feierstunde, die Ortsvorsteher Rainer Frank um 18.30 Uhr eröffnet, wird vom Instrumental Musikverein Grünwettersbach umrahmt, für Speis und Trank sorgt der DRK Ortsverein Wettersbach.

In Stupferich setzt die Freiwillige Feuerwehr um 19 Uhr vor dem Gemeindezentrum einen als Maibaum geschmückten sechs Meter langen Nadelbaum auf einen 18 Meter langen Holzstamm. Ortsvorsteher Alfons Gartner eröffnet die Veranstaltung, die vom Gesangverein "Eintracht", dem Musikverein "Lyra" und der Kindertanzgruppe des Heimatvereins Stupferich umrahmt wird. Der Ortschaftsrat bewirtet mit Brezeln und Getränken. 

Blickfänge und viele Anregungen

Pflanzung der Sommerblumen in den Grünanlagen

In den kommenden drei Wochen (ab 2. Mai) werden auf den Wechselbeetflächen in den Grünanlagen knapp 200.000 Sommerblumen gepflanzt. Allein im Stadtgarten sind es rund 50.000 Sommerblumen.

Zunächst müssen jedoch die Beete vorbereitet werden. Das heißt, der Frühjahrsflor wird abgeräumt und der Boden verbessert. Aufgrund des Kälteeinbruchs Ende April ist die gesamte Vegetation nicht so weit wie üblich. Dies bedeutet, dass die Stiefmütterchen Anfang Mai wohl noch nicht verblüht sind. Sie müssen dennoch entfernt werden, weil die Sommerblumen in den Gewächshäusern der Stadtgärtnerei schon darauf drängen, auf die Beete zu kommen. Dies darf nicht zu spät geschehen, da die jungen Pflanzen genügend Zeit für ihre Entwicklung brauchen, um sich im Sommer in voller Blütenpracht entfalten zu können.

Sind die vorbereitenden Arbeiten wie Beetauflockerung und Düngung abgeschlossen, kann mit der Pflanzung begonnen werden. Das Gartenbauamt möchte bei seiner Pflanzenauswahl neben den bekannten und bewährten Sommerblumensorten auch aktuelle Neuheiten präsentieren und den Bürgerinnen und Bürgern damit Anregungen für die eigene Beet- und Balkonkastengestaltung geben.

Themenbeet als Anregung

Vor allem im Zoologischen Stadtgarten gibt es Interessantes zu entdecken: Das Themenbeet in der Nähe der Seebühne widmet sich dieses Jahr der Garten- und Beetgestaltung mit einjährigen Sommerblumen, die für Bienen, Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge nützlich sind. Besonders eignen sich Mädchenauge, Kokardenblume, Sonnenhut oder Zinnien. In Kombination mit Balkongemüse und Gewürzkräutern dienen bunt zusammengestellte Balkonkästen und Kübel als Bienenweide, kommen aber auch dem Wunsch des Hobbygärtners nach Blumenschmuck und Gaumenfreude nach.

Stecketiketten sowie ein Faltblatt stellen alle Pflanzen im Beet vor. Das Faltblatt zum Mitnehmen bietet darüber hinaus noch nützliche Hintergrundinfos zur bienenfreundlichen Garten- und Balkongestaltung.

Muster-Balkonkästen

Anhand von Muster-Balkonkästen des Gartenbauamtes können sich Pflanzeninteressierte im Stadtgarten Ideen und Anregungen für eigene Balkonkasten-Bepflanzungen holen. Die Musterkästen sind ab Anfang Mai entlang des Zauns beim Streichelzoo zu sehen. Texttafeln informieren über die jeweils verwendeten Arten und Sorten. Bei der Pflanzenauswahl wurde Wert darauf gelegt, aktuelle Neuheiten aus dem Balkonblumensortiment zu präsentieren.

Aber nicht nur die Wechselflorbeete im Stadtgarten, auch die Sommerflorpflanzungen auf dem Kolping- und Friedrichsplatz und beim Badischen Staatstheater bringen mit ihrer Blütenpracht den Sommer in die Stadt.

Sommerblumenführung

Wer mehr erfahren möchte, kann sich einer Sommerblumenführung im Stadtgarten am Sonntag, 23. Juli, anschließen. Fachleute des Gartenbauamtes informieren und beantworten Fragen der Besucherinnen und Besucher. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Stadtgarteneingang bei der Nancyhalle.

Unterkategorien

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte