19 | 09 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02090.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 133 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
feed-image Feed Entries
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Ortsgeschehen

Lärmschutzwand für Stupferich

Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Mitte Oktober

In Stupferich beginnen am Donnerstag, 7. September, die Arbeiten zum Bau der Lärmschutzwand im Erschließungsgebiet „An der Klam/Illwig“. Für den ersten Bauabschnitt entlang der Karlsbader Straße vom Ortsausgang bis zum Kreisel muss die Karlsbader Straße abschnittsweise einseitig auf einen Fahrstreifen verengt werden. Eine Ampelanlage regelt den Verkehr, der weiterhin in beiden Fahrtrichtungen rollen kann.

Für den Bau des zweiten Abschnittes entlang des Geh- und Radwegs zwischen der Zufahrt in das Erschließungsgebiet am Kreisel und dem Hochwasserrückhaltebecken Zennerklam wird der Fuß- und Radverkehr auf die gegenüberliegende Seite der Karlsbader Straße verlegt. Die gesamte Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Mitte Oktober.

Informationen zur Baumaßnahme können auch im Internet im Mobilitätsportal der TechnologieRegion Karlsruhe unter „mobilitaet.trk.de“ abgerufen werden.

Wahlstände der CDU in Stupferich

Der CDU Ortsverband Stupferich informiert

Donnerstags etwas kürzer

Ortsverwaltung Stupferich ändert ab 1. September ihre Öffnungszeiten

Die Stupfericher Ortsverwaltung ändert ab 1. September ihre Öffnungszeiten. Wie gewohnt sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter montags bis mittwochs von 8 bis 12 Uhr für Bürgerinnen und Bürger zu sprechen, donnerstags ist von 13 bis 17.30 Uhr offen und damit eine halbe Stunde kürzer als bislang. Freitags bleibt die Verwaltung weiterhin geschlossen.

 
 

12. Stupfericher Seifenkistenrennen

Bei gutem Wetter fand am 22. Juli das 12. Seifenkistenrenen der KJG Stupferich statt.
Die Zuschauer konnten wieder ein spannendes Rennen genießen, denn auch dieses Jahr war optisch viel geboten.
So gab es auf der einen Seite die windschnittigen, silber und rot glänzenden Kisten, bei welchen man sich sicher sein konnte, dass sie ihren Piloten schnell ans Ziel brachten.
Auf der anderen Seite konnte man Ergebnisse kreativer Heimarbeit bestaunen.

Durch die Anwesenheit des DRK und die Hilfe des Sauschwänzle Verein beim Hochziehen der Kisten war ein sicheres und schnelles Rennen gewährleistet.
Mit Bedauern musste allerdings festgestellt werden, dass dieses Jahr erneut keine "Stupfericher Kiste" an den Start gegangen ist - das wird hoffentlich nächstes Jahr wieder anders sein.

Wir bedanken uns vor allem bei den Vertretern des DRK und den ambitionierten Freunden alter Landmaschinen, die uns tatkräftig bei der Durchführung des Rennens unterstützten







Alle Bilder beigestellt von Marissa Paul

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte