22 | 09 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02073.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 152 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe + des Polizeipräsidiums Karlsruhe

(KA) Karlsruhe- Gewerbsmäßige Ladendiebe in Haft

 

Karlsruhe (ots) - Drei Männer sind am Montag gegen 18 Uhr von einem Detektiv beobachtet worden, wie sie in einem Bekleidungsgeschäft auf der Kaiserstraße Kleidungsstücke von Ständern nahmen, die Etiketten entfernten und in mitgebrachten Taschen verstauten. Während einer der drei Algerier das Geschäft verließ, wurden ein 18-Jähriger und ein 34-Jähriger vom Ladendetektiv festgehalten. Die hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Marktplatz stellten fest, dass in einer Tragetasche und in einem Rucksack Kleidungsstücke im Wert von mehreren Hundert Euro verstaut waren. Beide Männer wurden am Dienstag einem Richter vorgeführt, der Haftbefehl wegen gewerbsmäßigen Diebstahls erließ. Gegen den 34-Jährigen bestand bereits ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wegen Diebstahls.

Dr. Tobias Wagner, Erster Staatsanwalt

Sabine Doll, Pressestelle


POL-KA: (KA) Bruchsal - 14 Streifenwagenbesatzungen in Flüchtlingsunterkunft im Einsatz

 

Bruchsal-Heidelsheim (ots) - Mit insgesamt 14 Streifenwagen musste die Polizei am Freitag gegen 16.30 Uhr zur Flüchtlingsunterkunft in Heidelsheim ausrücken. Zunächst wurde die Polizei gerufen, da ein minderjähriger Flüchtling, der Hausverbot hatte, die Unterkunft nicht verlassen wollte. Die eintreffenden Beamten sahen sich einer 40-köpfigen Personengruppe gegenüber. Es gelang zunächst, den 17-jährigen Syrer dazu zu bewegen, die Unterkunft zu verlassen. Plötzlich sperrte er sich jedoch gegen die Maßnahme. Nun kam ein 27-jähriger Landsmann hinzu und versuchte, die Polizisten daran zu hindern, den Störenfried in Gewahrsam zu nehmen. Der Asylbewerber wurde zu Boden gebracht und sollte geschlossen werden. Nun mischte sich ein 21-jähriger Syrer ein, stieß einen Polizisten zur Seite und versuchte, nach diesem zu treten. In dem Tumult konnte sich der 27-Jährige losreißen und mit dem 21-Jährigen davonrennen. Der Minderjährige, der ebenfalls geflüchtet war, konnte kurze Zeit später im Gewerbegebiet aufgegriffen werden. Die beiden Aggressoren ließen sich später in der Unterkunft widerstandslos festnehmen. Der Minderjährige wurde in eine Betreuungseinrichtung nach Karlsruhe verbracht. Nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen konnten der 27-Jährige und der 21-Jährige die Wache wieder verlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Dieter Werner, Pressestelle

 

Polizeipräsidium Karlsruhe
Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte