23 | 11 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02044.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Hohe Sachverstand und Humor prägten sein Handeln

OB Dr. Frank Mentrup gratuliert dem früheren EB Kurt Gauly zum 90. Geburtstag

Der frühere Erste Bürgermeister Kurt Gauly feiert am Mittwoch, 20. Januar, seinen 90. Geburtstag. Dazu erreichen ihn auch Glückwünsche aus dem Rathaus. „Für Wünsche und Anregungen, für Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger hatten Sie immer ein offenes Ohr“, erinnert OB Dr. Frank Mentrup in seinem Schreiben an das Wirken Gaulys, der auch entschlossenen Verhandlungen und schwierigen Diskussionen nicht aus dem Weg gegangen, dabei „jedoch immer fair und sachlich“ geblieben sei. Als Bürgermeister und ab 1986 als Erster Bürgermeister habe Gauly für zahlreiche wichtige Entscheidungen verantwortlich gezeichnet, bleibende Spuren hinterlassen „und die Entwicklungen unserer Stadt entscheidend mitgeprägt“. So sei der aktuelle Bau der Kombilösung, so Mentrup, „nur dank des von Ihnen forcierten Ausbaus der Stadtbahn in die Region möglich, der die Grundlage war für die heutigen einzigartigen Verbindungen des Karlsruher ÖPNV und das Karlsruher Modell“.

In seiner gesamten Amtszeit hätten Gauly Fingerspitzengefühl und Humor ebenso ausgezeichnet wie „hoher Sachverstand, Weitblick und großes persönliches Engagement“. In seinem Schreiben geht Mentrup auch auf das Wirken des Trägers der städtischen Ehrenmedaille im gesellschaftlichen Leben ein. Vor allem der kirchliche Bereich sei dem tief im katholischen Glauben verwurzelten Gauly „besonders am Herzen gelegen“. Sein Einsatz dort habe vom Pfarrgemeinderat bis zum Vorsitzenden des Trägervereins zur Vorbereitung des 91. Deutschen Katholikentags gereicht.

Kurt Gauly wurde 1962 zum ersten Mal in den Gemeinderat gewählt, war zunächst Stadtrat, von 1967 bis 1978 Vorsitzender der CDU-Fraktion. Danach war er als Bürgermeister zuständig für Schulen, Rheinhäfen und Verkehrsbetriebe, von 1986 bis 1991 als Erster Bürgermeister auch ständiger Stellvertreter von OB Gerhard Seiler.

Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte