23 | 11 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02010.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 159 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Auch in Karlsruhe - Köln und Hamburg sind überall

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Frau am Neujahrsmorgen sexuell beleidigt und beraubt

 

Karlsruhe (ots) - Wie der Polizei am Dreikönigstag bekannt wurde, ist eine 29 Jahre alte Frau am frühen Neujahrsmorgen in der Karlsruher Innenstadt von zwei Männern nicht nur sexuell beleidigt, sondern darüber hinaus ihres Handys beraubt worden.

Die Frau war an Neujahr gegen 05.30 Uhr beim Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz erschienen und hatte mitgeteilt, eine halbe Stunde zuvor auf ihrem Heimweg im Bereich der Kreuzstraße zwei dunkelhäutigen Männern begegnet zu sein, die sie unsittlich angefasst und zudem in englischer Sprache sexuell beleidigt hätten. Die beiden Männer seien in Richtung der Haltestelle Marktplatz gelaufen. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten jedoch nicht zur Ergreifung der Tatverdächtigen.

Im Zuge einer am Mittwochabend durchgeführten Vernehmung wurde dann bekannt, dass der 29-Jährigen nach den beleidigenden Ereignissen auch das Handy aus der Hand gerissen worden war, als sie damit die Polizei verständigen wollte. Allerdings habe die Beraubte ihr Telefon von dem flüchtenden Täter wieder ausgehändigt bekommen, nachdem es ihr gelungen war, dessen Begleiter festzuhalten. Die 29-Jährige habe noch eine zufällig vorbeigehende Passantin um Hilfe gebeten, die sich allerdings von der Örtlichkeit entfernte.

Beide Männer waren dunkelhäutig, jedoch nicht schwarz, im geschätzten Alter von 23 bis 28 Jahren, 170 bis 175 cm groß und schlank mit dunklem, kurzem Haar. Einer davon trug einen roten Pullover.

Die weiteren Ermittlungen führen nunmehr für die Bearbeitung von Raubdelikten spezialisierte Beamte der Kriminalpolizei. Die Kripo bittet um Meldung von Zeugen oder Hinweisgebern. Insbesondere wird aber die noch unbekannte Passantin gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 0721/939-5555 in Verbindung zu setzen.

Ralf Minet, Pressestelle
-------------------------------

POL-KA: (KA) Karlsruhe- Mann raubt Geld in Bus und flüchtet

 

Karlsruhe (ots) - Beim Zwischenstopp eines Fernbusses am Omnibusbusbahnhof in der Schwarzwaldstraße ist es am Donnerstag um 1 Uhr zu einem räuberischen Diebstahl gekommen. Ein 46-jähriger, allein reisender Mann stieg kurz aus dem Bus. Diese Gelegenheit nutzte ein Insasse um die zurückgelassene Tasche des 46-Jährigen zu durchwühlen und Bargeld zu stehlen. Eine Zeugin bemerkte dies und informierte den Busfahrer über den Vorfall, der daraufhin die Polizei verständigte. Zunächst gelang es dem 37-jährigen Busfahrer den immer aggressiver werdenden mutmaßlichen Täter in Schach zu halten. Als er jedoch mit der Polizei drohte, ging der Unbekannte auf den Fahrer los und stieß ihn schließlich aus der Türe, so dass der 37-Jährige zu Boden stürzte. Diese Gelegenheit nutzt der Tatverdächtige zur Flucht. Er wird wie folgt beschrieben: vermutlich nordafrikanischer Herkunft, rund 25 Jahre alt, circa 175 cm groß, bekleidet mit einer grünen Kapuzenjacke mit Fellbesatz, einer blauen Jeans und einem schwarzen Basecap. Der Busfahrer erlitt leichte Verletzungen. Wer die Tat beobachtet hat oder Hinweise auf den Flüchtigen geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Karlsruhe- Südweststadt, Telefon 0721 939-4411, zu melden.

Sabine Doll, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte