24 | 10 | 2017
Hauptmenü
Archiv
Zufallsbild
DSC02001.jpg
Wer ist online?

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Syndicate Feed
(C) Stupferich.org
Copyright © 2017 Stupferich.org. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Neue Artikel

Pfinztal-Söllingen - Bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle

Pfinztal (ots) - Wenige hundert Euro hat ein bewaffneter Räuber am späten Mittwochabend beim Überfall auf eine Spielhalle in der Söllinger Hauptstraße erbeutet.

 
Der maskierte Täter hatte das Casino gegen 23.55 Uhr betreten und unter Vorhalt einer Schusswaffe mit den Worten "Money, Money" sowohl von der anwesenden Angestellten als auch vier Gästen Geld gefordert. Nachdem er die erhaltenen Scheine und Münzen in einem mitgebrachten schwarzen Rucksack verstaut hatte, flüchtete der Unbekannte zu Fuß in Richtung Salzwiesenstraße. Eine von der Polizei ausgelöste Fahndung führte bislang nicht zu seiner Festnahme.

Der Mann ist Anfang Zwanzig, mit etwa 168 bis 170 cm relativ klein, von sportlicher, sehr schlanker Statur und weißer Hautfarbe. Er trug eine Sturmhaube mit Sehschlitzen und war mit einer schwarzen Kapuzenjacke sowie einer ebenfalls schwarzen Jogginghose bekleidet. Zudem trug er fingerlose Handschuhe. Während der Tat wechselte der mit tiefer Stimme sprechende Täter zwischen der deutschen und englischen Sprache hin und her. Dabei fiel auf, dass er das Wort "Money" aussprach, wie es geschrieben wird. Bei der von ihm benutzten Waffe handelt es sich um eine matt-silberfarbene Schusswaffe mit möglicherweise zwei Läufen.

Wer den Beschriebenen kennt oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird unter Telefon (0721) 939-5555 um seine Meldung beim rund um die Uhr erreichbaren Kriminaldauerdienst in Karlsruhe gebeten.

 

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/ 
Suchen
Sponsoren
Vereine
Wir helfen
Gegen Extremismus
Für Menschenrechte